Bildverarbeitungssoftware:

...


Das Video ist fehlgeschlagen


CN-Bildung von vier Ölbrennern ( = NOx am Kesselende) mit entsprechenden Auswertebereichen

(bitte informieren Sie uns, falls die Filme nicht automatisch starten sollten info@3cons.de . Wir senden Ihnen die Filme gerne umgehend zu)

- Für bis zu 4 Kameras bei 30 Bilder pro Sekunde oder 8 Kameras bei 1 Bild pro Sekunde

- Speicherformate für Bilder: BMP und/oder JPG mit automatischer Speicherfunktion

- Speicherformat für Filme: AVI ( Texte und Zeit einblendbar)

- Auswertung vordefinierbarer Bildbereiche

- Temperaturmessung über 1- Wellenlängen oder 2-Wellenlängen Pyrometrie

- Verteilung der CO- Bildung - Verteilung der CN- Bildung

- Berechnung der Bereiche mit Luftüber- bzw. Luftunterschuss

- Vielzahl von Bildoperationen:
Drehung,
Spiegelung,
3D-Darstellung;
Falschfarbendarstellung;
Verstärkung einzelner Farbkanäle;
Visualisierung einzelner Farbkanäle;
Visualisierung der Intensitätsverteilung einer Zeile;
Histogrammausgleich

- Visualisierung der Bilder in verschiedenen Formaten und der Messwerte als Funktion

- Visualisierung auf dem Auswertesystem oder als HTML-Seite im Intranet / Internet

- Überwachungs- und Meldefunktionen

- Analogausgabe

- Kopplung zu vielen Leittechniken.




Neue Funktionen:

Tomografie: Die Daten der Kameras (in Eckmontage) werden zu Schnittebenen (siehe Bilder unten) verrechnet. Hohe CO-Erzeugungsraten in der Nähe der Kesselwände können zu CO-Abzehrungen führen.

CO-Prognose: Die Erzeugungsraten von CO, CN und die Lage der Feuerung bestimmen das CO am Kesselende wesentlich mit. So werden schnelle Regeleingriffe möglich.

Stabilität: Aus dem Zündverhalten der Kohle kann die Stabilität der Feuerung berechet werden. Für die Feuerung ist so eine Bewertungs- und Warnfunktion verfügbar.



Tomografie.


Die Bilder oben zeigen die Verteilung der Kohle bzw. Rußpartikel in einem Brennraum.


Die Bilder zeigen die CO-Bildung vor (links) und nach (rechts) einem Mühlenwechsel in 30m Höhe.
Nach dem Mühlenwechsel zeigt sich eine deutliche Schieflage der Feuerung und
eine hohe CO-Erzeugung in der Nähe der Kesselwand.

CO-Prognose.


Aus den Erzeugungsraten von CO und CN kann die CO Konzentration mit hoher zeitlicher Auflösung errechnet

werden (Kurve oben), die 2:25 Min später vor Luvo gemessen wird (Kurve unten).

Stabilität der Feuerung


Mit dem Zündverhalten im Bereich oberhalb der Staubbrenner kann die Stabilität der Feuerung überwacht werden.